Anzeige:
Die Box





5. Dezember 2009


Latin.Log
Die wöchentliche
Gedichtanthologie
aus Lateinamerika.

Herausgegeben
von Timo Berger
und Rike Bolte.

» Kontakt

» Stimmen zum Latin.Log

125: Ezequiel Zaidenwerg
124: Antonio José Ponte
123: Gabriel Calderón
122: Silvana Franzetti
121: Víctor Rodríguez Núñez
120: Eduardo Fariña
119: Diego Palmath
118: Jennifer Adcock
117: Edgardo Dobry
116: Chico César
115: Diana Lichy³
114: Rafael Muñoz Zayas³
113: Kattia Piñago Pinto³
112: Eduardo Mariño³
111: Daniel García Helder
110: María Medrano
109: Minerva Reynosa³
108: Margarita-Sayak
         Valencia Triana

107: Fabiano Calixto
106: Luis Felipe Fabre³
105: Marília Garcia
104: Sergio Cohn
103: Ademir Assunção
102: Gustavo Barrera Calderón
101: Paula Bustos
100: Silvio Mattoni
99: Mayra Santos-Febres
98: Natalia Molina
97: Patricio Grinberg
96: Arnaldo Antunes
95: Víctor Hugo Díaz
94: Alan Mills
93: Benjamín Chávez
92: Omar Pimienta
91: Carolina O. Fernández
90: Carlito Azevedo²
89: Lalo Barrubia²
88: Andrés Anwandter
87: Andi Nachon
86: Carolina Jobbágy³
85: Laura Lobov
84: Luisa Fernanda Lindo
83: Camilo Venegas
82: Malú Urriola
81: Lizardo Cruzado
80: León Félix Batista
79: Carlos Vicente Castro
78: Amaranta Caballero Prado²
77: César Zapata
76: Julio Espinosa Guerra³
75: Luis Manuel Pérez-Boitel
74: Rannel Báez
73: Mirtha Núñez
72: Aníbal Cristobo
71: Pablo Paredes
70: Ylonka Nacidit-Perdomo
69: Rocío Silva Santisteban
68: Marcia Mogro
67: José Eugenio Sánchez³
66: Roberta Iannamico
65: Verónica Viola Fisher
64: Juán Desiderio
63: Carlos Soto
62: Bruna Beber
61: Yanko González³
60: Mario Meléndez
59: Laura Wittner
58: Rery Maldonado
57: Edwin Madrid
56: Martín Rodríguez
55: Hernán Bravo Varela
54: Roxana Páez
53: Isabel Matta Bazán
52: Santiago Llach
51: Paúl Puma²
50: Raúl Hernández
49: Domingo de Ramos³
48: Leandro Beier
47: Alberto Basabe González
46: Camila do Valle
45: Victoria Guerrero
44: Enrique Bernales
43: Angélica Freitas²
42: Cristóbal Zapata
41: Aleyda Quevedo Rojas
40: María Paz Levinson
39: Elizabeth Robles
38: Damián Ríos²
37: Víctor López Zumelzu
36: Rocío Cerón¹
35: Luis Chaves
34: Héctor Hernández²
33: Andrea Cote Botero²
32: Dani Umpi¹
31: Inés Pereira
30: Jazmina Caballero
29: Ezequiel Alemian
28: Martín Gambarotta
27: Laura Erber
26: Ricardo Domeneck¹
25: Miguel Ildefonso²
24: Martín Prieto
23: Paula Ilabaca²
22: Jessica Freudenthal²
21: Montserrat Álvarez³
20: Guilherme Zarvos
19: Marina Mariasch
18: Diego Ramírez
17: Gladys González¹
16: Elma Murrugarra
15: Pablo Carvajal
14: Lorenzo Helguero
13: Susana Szwarc
12: Cecilia Pavón
11: Fabian Casas¹
10: Nora Méndez¹
09: Aurora Arias¹
08: Washington Cucurto²
07: Douglas Diegues¹
06: Liliana Alemán
05: Julián Herbert¹
04: Lucía Bianco
03: Roxana Crisólogo¹
02: Germán Carrasco¹
01: Sergio Raimondi¹


⁴ Zu Gast auf der Latinale 2009
³ Zu Gast auf der Latinale 2008
² Zu Gast auf der Latinale 2007
¹ Zu Gast auf der Latinale 2006

Die Rechte an den Texten liegen, soweit nicht anders gekennzeichnet, bei den jeweiligen Autoren.


Latin.Log empfiehlt:
» las elecciones afectivas [Argentinien]
» las elecciones afectivas [Bolivien]
» as escolhas afectivas [Brasilien]
» las afinidades electivas [Chile]
» letras.s5 [Chile]
» las afinidades electivas [Ecuador]
» las afinidades electivas [Mexico]
» urbanotopía [Peru]
» las elecciones afectivas [Uruguay]



satt.org-Link:
Lyrik.Log
Die Gedichtanthologie
(2003-2005).
Herausgegeben
von Ron Winkler.

Latin.Log-logo

123:
Gabriel Calderón


Die Liebe meines Lebens ist eine Auftragskillerin

in ihrem Blick überleben die Opfer
Sie fühlt sich schlecht
denn an ihren Händen klebt Blut
unter ihren Nägeln steckt
verkrustetes Blut Haut und die Liebe von so vielen Männern
Es ist keine undankbare Arbeit
sie ist sogar gut bezahlt
aber die Nächte mit ihr sind schwierig
sie schläft schwer ein
schwitzt viel
schreit
neigt sogar zum Schlafwandeln
Manchmal zielt sie im Schlaf auf mich
dann wacht sie auf und weint
Ich unterstütze sie in ihrer Arbeit
ich frage sie nichts
und sollte ich eines Nachts
ein weiteres Opfer
ihres Revolvers Kaliber 44 werden
werde ich glücklich
in den Armen und Augen meiner geliebten Auftragskillerin sterben.

(übertragen von Udo Kawasser)


El amor de mi vida es una asesina a sueldo

En su mirada sobreviven las victimas
Se pone mal
Pues hay sangre en sus manos
Reseca está bajo sus uñas
La sangre piel y amor de tantos hombres
No es un trabajo ingrato
Paga bien
Pero las noches con ella son complicadas
Le cuesta dormir
Suda mucho
Grita
Algo sonámbula
A veces me apunta dormida
Se despierta y llora
Yo la apoyo en su carrera
No le pregunto nada
Y si una de estas noches
Me tocara morir como una víctima más
Bajo su revolver calibre 44
Moriría feliz
En los brazos y en los ojos de mi amada asesina a sueldo.


Gabriel Calderón wurde im November 1982 in Montevideo- Uruguay geboren. Der Dramaturg, Theaterregisseur und Dichter Gabriel Calderón wurde 1982 in Montevideo, Uruguay geboren. Er studierte Schauspiel unter der Leitung von Diego Artucio sowie an der Escuela Municipal für Schauspielkunst. Als Regisseur hat er verschiedene Werke geleitet, wie zum Beispiel “Más Vale Solo” (Erster Preis für das beste Werk sowie das beste Drama des 11 Treffens im “Teatro Joven en Montevideo”,), “Los Restos de Ana” (Djerassi Programm USA), “Las Nenas de Pepe” (Vieja Farmacia Solís 2007), “Antes/Después” Roland Schimmelpfennig (Teatro Stella d´Italia), „ Obscena“ (Espacio Palermo 2008, Premio Iris). 2005 erhielten er und und der Tänzer Martin Inthamoussú für „Morir“ den Florencio -Preis für die beste Regie des Jahres und den Preis für das beste Stück der Spielzeit. Als Autor wurde er mehrfach im Wettbewerb Neuer Dramaturgie der Internationalen Theaterschule Uruguays ausgezeichnet. 2006 erhielt er einen Ehrenbezeichnung für “Mi pequeño mundo porno”. 2005 ruft er mit dem Tänzer Martin Inthamoussú die Theatergruppe COMPLOT ins Leben, die er bis heute leitet. (www.ciacomplot.com) Derzeit ist er als Generaldirektor für kulturelle Projekte im Ministerium für Bildung und Kultur tätig.