Anzeige:
Die Box

satt.org
Karl-Heinz Schreiber
für satt.org



zum Vortagzum Folgetag

März 2002
Mo Di Mi Do Fr Sa So123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Juni '02: daily kurtz
Mai '02: daily knoerer
April '02: daily wien
Februar '02: daily stahl
Januar '02: daily wagner
Dezember '01: daily willmann


daily satt
- daily schreiber -



als dem attentat
eigentlich nichts
mehr hinzuzufügen war
das opfer
erwartungsgemäß
zäh alle viere
von sich gestreckt
der täter nach
professioneller
verfolgung
erfreulicherweise
im einzugsbereich
der kameras
gestellt werden konnte
und ehe man ihn
routiniert niedermachte
da wollte der
reporter wissen
warum der präsident
lediglich
sein double
geschickt hatte
und ob auch
der attentäter
über einen
doppelgänger
verfügt habe


(Karl-Heinz Schreiber, helicopter & symptome, 1998)


Freitag, der 1. März 2002

Warum gibt es eigentlich keine Attentate mehr in Deutschland - nur noch Kindesmißhandlungen? Die Jugend interessiert sich nicht mehr für Politik, Männer können es ihren Frauen nicht mehr besorgen - was ist nur aus der Leitkultur des Protests von 68 geworden? Wir klonen doch nicht nur Viecher, in Wirklichkeit klonen wir uns täglich selbst & es ist uns scheißegal, ob wir unsere eigene Identität kennen oder mögen oder nicht. Wie sollen denn Menschen, die sich selbst nicht kennen, auf Präsidenten Attentate unternehmen. In einer Zeit, da der deutsche Präsident den amerikanischen Präsidenten wegen seiner aggressiven Außenpolitik rügt. Aber das auch nur, weil er ganz genau weiß, daß ihn der Ami nicht ernst nimmt. Die Palästinenser sind da recht mutig - sie sprengen sich in die Luft in der Hoffnung, daß möglichst große Teile der Restwelt mitexplodieren. Dummerweise haben sie zu mickrige Bomben. Könnte man nicht Bomben klonen? Könnte man nicht wenigsten nur noch geklonte Kinder mißbrauchen?


Besuchen Sie meine HP www.aalfaa.de


 
satt.org