Anzeige:
Die Box

satt.org
.werkschaft
für satt.org



zum Vortagzum Folgetag

April 2002
Mo Di Mi Do Fr Sa So1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Juni '02: daily kurtz
Mai '02: daily knoerer
März '02: daily schreiber
Februar '02: daily stahl
Januar '02: daily wagner
Dezember '01: daily willmann


daily satt
- daily wien -


Dienstag, der 16. April 2002

wir haben schon lange nichts mehr von unserem allseits be- und geliebten klausi gehört, sagt früh am morgen die langsam genesende und sich dem vollbesitz ihrer geistigen und körperlichen kräfte nähernde ilse zu ihrem lieben fritz. hust nicht, sagt da der liebe fritz und - nein, schon lange nichts, sagt da der liebe fritz und - seufzt. unsere beiden lieben haben übrigens spätnächtens einen alten horrorfilm geschaut, "der schädel des marquis de sade (1965)", in dem sich spannung und komik, absurdität und klischee liebevoll die hände reichen. auch unsere beiden lieben haben sich in den spannendsten momenten liebevoll und zitternd die hände gereicht, und -

huch, im totenschädel des marquis de sade treiben böse geister ihr unwesen! eine geniale aufnahme, durch die leeren augenhöhlen des strahlend weißen totenschädels gefilmt, zeigt, wie das hilflose opfer den bösen kräften vergeblich zu widerstehen versucht, ach und krach - wenigstens die gütige gattin des wissenschaftlers, der durch seine befassung mit dem bösen sich selbst dessen einflüssen preisgibt, wenigstens die gute und gütige gattin, über der schon das blutige messer schwebt, wird durch das kreuz auf ihrer bebenden brust gerettet! flieger, sagt da die ilse. tiefflieger, sagt da der fritz. flieger ist der liebevolle ausdruck unserer beiden lieben für große brüste. tiefflieger ist der liebevolle ausdruck unserer beiden lieben für sehr große brüste.

in diesem film gibt es genau genommen nur vier handelnde personen:

  1. der wichtige und wagemutige wissenschaftler (gespielt von peter cushing), dem letztlich der totenschädel mit den eindrucksvollen zähnen die kehle durchbeißt.
  2. der zweite, etwas weniger wichtige wissenschaftler (gespielt von christopher lee), die warnende stimme, der vom ersten wissenschaftler unter dem einfluß des bösen mit einer dämonenstatuette erschlagen wird.
  3. der zwielichtige mit obskur-okkulten gegenständen handelnde händler, dem ebenfalls von den eindrucksvollen zähnen des schädels, die kehle durchgebissen wird.
  4. die frau des ersten wissenschaftlers, deren handeln im wesentlichen aus liebevollen warnungen an ihren gatten besteht, dessen gefährdung durch seine grausigen forschungen über das böse, sie mit von ihrem gatten leider nicht ernstgenommener berühmter und berüchtigter sogenannter weiblicher intuition und bebender brust erkennt - huch!
ein film, der sich gut für eine wohnzimmeristische neuverfilmung eignen würde, sagt da der liebe fritz voll begeisterung.

aber zurück zu unserem allseits be- und geliebten klausi, flötet die langsam genesende ilse und unser lieber fritz gibt ihr recht.

dieser klausi, der beste aller klausis, ist im übrigen ein äußerst begabter mime. er spielt nicht nur in der wohnzimmeristischen verfilmung von winnetou 1 den lord castlepool, sondern hat auch schon in einem früheren wohnzimmerfilm mitgewirkt. in dem liebesfilm "das dumme herz und der kleine revolver" spielt klausi, gemeinsam mit romeo bissuti und unserer ilse, einen der drei von liebeswut befallenen und sich wechselseitig zu tode bringenden. jaja, das zusammenführen von drei personen unter ungünstigen umständen ist aufgabe der kunst, hieß es so schön und treffend im begleittext zu diesem film, aber -

ja, wenn wir etwas vom klausi hören wollen, sagt da der liebe fritz, dann ruf ihn doch einfach an. ja, sagt die langsam genesende ilse, das will ich tun, aber molto flotto, schließlich gehört der klausi doch zu den menschen, bei denen uns warm um die .werkschaftsherzen wird!

wohlig warm und wohlig lieb!



 
satt.org