Anzeige:
Die Box


 



Letzte Änderung:
23.2.2006
 

 

Musiksauger

Achtung:
Die folgenden Downloadangebote
sind allesamt legal und kostenlos!



Neue Einträge:

Materie Records
Christoph Leich von den Sternen hat ein eigenes Label gegründet: Materie Records heißt es und auf www.materierecords.de finden sich MP3-Tracks von Pascal Fuhlbrügge, der gesanglich unterstützt wird von Jonas Poppe (Kissogram) und Christine Schulz (Schwabinggrad). (Christina Mohr, 23-Februar 2005)


Console: Videos
Sieben klasse Videos (Suck and Run, Marina, Freiburg 3.0, Pigeon Party, Phonebook, My Dog Eats Beats, 14ZeroZero) vom Elektronikgenie Console (The Notwist) stehen auf der Seite in brauchbarer Größe zum Downlad bereit – man muß sie alle sehen. (mad, 5-Juni 2005)


Fatal Recordings
Fatal Recordings, das Label von Hanin Elias (Ex-Atari Teenage Riot), hat so großartige Acts wie Vanishing aus New York unter Vertrag – das Zugpferd aber ist natürlich die großartige düstere Diva Hanin Elias höchstpersönlich. Auf der schönen und informativen Labelseite gibt es zahlreiche Hörproben und auch komplette Songs zu hören – und bald hoffentlich auch wie angekündigt eine Videosektion. (mad, 5-Juni 2005)


Grand Hotel van Cleef
Auf der Tomte-Seite gab es neulich noch den großartigen DJ Rabauke-Remix (Eins, Zwo) von „Schönheit der Chance“ zu laden – jetzt leider nicht mehr. Immerhin bietet die Label-Seite vom Grand Hotel van Cleef noch das Video zum Tomte-Hit „Schreit den Namen meiner Mutter“ und mp3s und Videos von anderen GHVC-Künstlern wie Kettcar oder Marr. (mad, 5.6.2005)


Punky Brewskies
Was macht eigentlich James Kochalka? Gemeinsam mit Jason Cooley HipHop! Die zwei nennen sich „MC Gillicuddy“ und „MC Motherfucker“ bzw. „DJ J.J. Cool J“ und auf der Icebox Records-Seite kann man sich drei feine Songs anhören. (mad, 5.6.2005)


Tilman Rossmy
Tilman Rossmy (Die Regierung u.a.), seit 20 Jahren verdienstvoll in Sachen deutschsprachiger Rockmusik unterwegs, präsentiert neben einer Diskographie und Texten auf seiner Internetseite auch 4 mp3s und ein Video. (mad, 5.6.2005)


Superschiff: B
Die satt.org-Hausband Superschiff aus Berlin bietet auf der Seite B ihrer neuen Internetpräsenz einen wachsendes mp3-Forum mit unveröffentlichten Instrumentals, Rarem, Liveaufnahmen … (mad, 5.6.2005)


trashpop(T)ERROR
Der Name ist Programm. Was soll ich sagen? Ich weiß es nicht. Einfach anschauen und reinhören. (mad, 5.6.2005)


Audio:

Britta: Was alles fehlt
Auf David Wagners HP gibt es diesen von ihm geschriebenen und begleiteten Song aus dem neuen Britta-Album (Lichtjahre voraus; Flittchen Records 2003) zu hören, außerdem zwei ältere Stücke des Popchors Berlin (Mongoloid; Playback von Schneider TM/How Soon is Now; Playback von Reverend Ch.D.) (mad, 28-September 2003)


Campingsex: 1914!
Auf der sehr schönen und informativen Mutter-Seite gibt es auch die einzige LP (1985 bei Vinyl Boogie erschienen) der Vorgängerband Campingsex komplett zum kostenlosen Download. Ein Meisterwerk, krachend und klagend, zum Weinen schön! (mad, 17-August 2003)


Der Plan
Während Pyrolator und Frank Fenstermacher ihr musikalisches Glück zur Zeit bei den Fehlfarben suchen und finden, hat Moritz Reichelt mit Achim Treu (Ex-Dauerfisch, Mutter) und John Jones (Fuzzy Love) in Berlin einen neuen PLAN geschmiedet: Das achte Album soll noch in der ersten Jahreshälfte bei Marina Records erscheinen. Auf der feinen Webseite gibt es neben einen aktualisierten Band-Stammbaum ein Video von einem neuen, sehr entspannten Instrumentalstück und ein Medley (das im Oktober 2003 im White Trash live aufgeführt wurde und als 5MB-MPEG dokumentiert ist) zu sehen und zu hören. (mad, 7-Februar 2004)


Jesus Jackson und die Grenzlandreiter
Die Augsburger Band, bei der SuKuLTuR-Autor Gerald Fiebig Keyboard spielt und singt, verbindet gemütliche, schrammelige Hausmusik mit originell-obskuren Texten. Auf der hübschen Homepage der Gruppe gibt es auch zwei nette Lieder (Anspieltip: Wencke Weihrauch), wer mehr hören möchte, sollte die Internetseite von Gerald Fiebig aufsuchen und dort weitere Songs herunterladen. (mad, 17-November 2003)


James Kochalka: Hotchocolate
Hotchocolate ist das Internetexperimentierfeld für die neuen Songs des Multitalents James Kochalka: Neue Songs und Remixe stehen hier zum kostenlosen Download und anschließender Diskussion bereit - der Meister freut sich auch über Kommentare. (mad, 24-August 2003)


Minipli 550
Minipli 550 ist das Bandprojekt meines neuen Lieblingsstars Krawallmädchen (s. Räuberhöhle) - und auf dieser Seite kann man Hit für Hit der frivolen Berliner Glamrockcombo herunterladen. Anspieltip: "mitte pitte" ("you're a berlin mitte boy/and you're living in this beautiful house/and you never have a bad taste in your mouth"). (mad, 17-August 2003)


Räuberhöhle
Räuberhöhle ist Krawallmädchen, ein Grrrl aus Berlin-Friedrichshain - und Räuberhöhle macht wundervoll unverschämte Musik. Süße Rhythmen und Kindheitsklänge, rotzige Texte und eine zu Herzen gehende Stimme. Auf der wilden megapeng-Seite gibt es zahlreiche Infos zu Räuberhöhle und einen umfangreichen mp3-Download-Bereich. Anspieltip: "Fit for fun". Der Ohrwurm "Kikeriki, ich bin die Anarchie" ist nicht kostenlos herunterladbar, schade; dafür aber kann man hier die (selbstgefertigte) erste Räuberhöhle-CD für ein nichts bestellen. (mad, 17-August 2003)


Skin Graft
SKin Graft war ursprünglich ein Comicmagazin, 1991 wandelte es sich in ein Label für Post-Punk-Elektro-Musik. Auf der HP gibt es zahlreiche Hörproben der Skin Graft-Bands (u.a. Melt Banana, Cheer-Accident, The Chinese Stars, Arab on Radar).(mad, 28-September 2003)


Stereo Total: T R É S O R S C A C H É S
13 rare Stücke der charmanten Berliner Band von Françoise Cactus und Brezel Göring: Seltene Sampler-Beiträge, einige B-Seiten, Filmmusiken und Remixe (u. a. von Andreas Dorau), dazu gibt es als PDF sogar ein eigenes Cover für die Internet-CD. (mad, 24-August 2003)


Die Tödliche Doris: Gesammelte Werke
Das gesamte, umfangreiche musikalische Werk (1980-1986) der genial-dilettantischen Berliner Band gibt es auf dieser Seite. Sämtliche Lieder von zwölf Alben plus zwölf Videos: Eine wahre Fundgrube, eine echte Schatztruhe, irre! (mad, 24-August 2003)


Video:

Goldenshower: Video Computer System
Goldenshower ist das Elektronikprojekt von Markus Karlus und Kevin Rodgers und der Videoclip zu ihrem Song "Video Computer System" zu Recht preisgekrönt. alle3 sah ihn erstmal auf dem Webcuts Festival 2001 in Berlin - und war begeistert, voilà!
(mad, 17-August 2003)


Räuberhöhle: Live in Oslo
Mitte September spielten Räuberhöhle gemeinsam mit Egotronic in einem besetzten Haus in Oslo. Einen 38,2 MB großen und großartigen Videomitschnitt (Titel: Räuberhöhle synger sammen med Bear) des Auftritts kann nun jederman aus dem Internet laden und bewundern. (mad, 17-November 2003)