Anzeige:
Die Box




30. September 2010
Marc Degens
für satt.org



Novi Sad – Die Taube auf dem Dach

Novi Sad, 3. bis 17. September 2010
Eine Twitter-Mitschrift [Auswahl]


LITTLE GLOBAL CITIES stellt in einem dreijährigen Projektzeitraum (2010-2012) zwölf Städte im östlichen, mittleren und südöstlichen Europa vor. Für einen Blick von außen werden Autoren und Künstler aus dem deutschsprachigen Raum eingeladen, 1-2 Wochen in den Städten zu verbringen und ihr Erleben der Stadt zu dokumentieren.


  • Einladung per Email, Stadtschreiber von Novi Sad in Sibirien zu werden ... Nein, in Serbien! Wow, warum nicht?
         (18. Juni 2010 08:49 MESZ)
◊ ◊
  • Bügeln für Serbien. Morgen geht es los! Die Vorfreude wächst von Hemd zu Hemd ...
         (2. September 2010 16:19 MESZ)
◊ ◊
  • Am Flughafen Köln-Bonn. Eine Seele gekauft. Mit Käse. Auf nach Belgrad!
         (3. September 2010 08:59 MESZ)

  • Im Zimmer in #NoviSad, klein & fein, Internet funktioniert ... Herz, was willst Du mehr?
         (3. September 2010 14:06 MESZ)

  • Das Herz möchte vielleicht einen Fernseher mit deutschen Sendern – aber dafür hat #NoviSad einen Stadtstrand!
         (3. September 2010 14:25 MESZ)

  • Ausgepackt, angekommen – raus in die Stadt.
         (3. September 2010 15:28 MESZ)

  • Zurück vom Spaziergang. Sonnenschein, perfektes Badewetter. Eingekauft und McDonald's entdeckt ...
         (3. September 2010 16:56 MESZ)

  • Aus einer Buchhandlung eilte ein Mann mit einem Dutzend Taschenbüchern von Kate Furnivall, verfolgt von der Buchhändlerin. EIN DIEB! Sie ...
         (3. September 2010 17:05 MESZ)

  • ...stellte den Mann, er gab ihr die Bücher, ohne Worte, & lief dann langsam, aber entschlossen davon. Seltsame Szene. http://amzn.to/9lv6CM
         (3. September 2010 17:05 MESZ)

  • Der Flug war übrigens unkompliziert. Selten habe ich so viele Kleinkinder in einem Flugzeug gesehen – & selten so viele stille & zufriedene.
         (3. September 2010 18:41 MESZ)

  • In einer Viertelstunde treffe ich Jelena vom LITTLE GLOBAL CITIES-Projektteam. Über den Dächern von #NoviSad schwebt ein Paraglider.
         (3. September 2010 18:50 MESZ)

  • Wieder im Zimmer. Leider kann ich das Fußballspiel nicht sehen, keiner der 60 TV-Sender überträgt es.
         (3. September 2010 21:07 MESZ)

  • So, Zähne geputzt, mit der Liebsten geskypt, jetzt noch ein bisschen Lektüre. „Die wir lieben“ von Aleksandar Tišma.
         (3. September 2010 23:00 MESZ)
◊ ◊
  • Um 8 Uhr geweckt von einer Fonic-SMS: Guthaben aufladen. Geduscht, Nescafé, Email an die Liebste – jetzt frühstücken.
         (4. September 2010 8:54 MESZ)

  • Zurück im Zimmer. Gefrühstückt (O-Saft, Kaffee, Spiegelei, Würstchen, Tomate, Gurke, Pizzabrötchen) und eingekauft.
         (4. September 2010 10:49 MESZ)

  • Zwischendurch Buchhandlungen inspiziert. Kein Handke, aber Watchmen, Clemens Meyer, Sfars kleiner Prinz & eine vorbildliche Bukowski-Ausgabe.
         (4. September 2010 10:53 MESZ)

  • Gerade habe ich einen Tisch für meinen Balkon bekommen, jetzt ist mein Arbeitsplatz perfekt! http://twitpic.com/2l3xyq
         (4. September 2010 11:43 MESZ)

  • Wolkenlos, 25°C. Im Internet steht was ganz anderes.
         (4. September 2010 11:54 MESZ)

  • On the road again. Mittagessen, Getränke kaufen, Hotel bezahlen...
         (4. September 2010 14:27 MESZ)

  • Jelenas Empfehlung gefolgt & lecker in Pivnica Gusan gegessen. In Armenien gab es auch Gusan. Eine Kette? http://twitpic.com/2l6iel
         (4. September 2010 16:44 MESZ)

  • „The word gusan is first mentioned in the classical Persian text Vis o Rāmin in the eleventh century.“ http://bit.ly/aYYSKb
         (4. September 2010 16:45 MESZ)

  • Blasmusik, Balkonarbeit an dem 101. „Schöner Lesen“-Heft: „Die Katze winkt dem Zöllner“ von Christoph Peters.
         (4. September 2010 17:53 MESZ)

  • Raus. http://twitpic.com/2l7led Noch ein Eis essen und vielleicht zur Donau spazieren.
         (4. September 2010 18:37 MESZ)

  • Zurück. Die Donau gesehen und ein bisschen verirrt. Schön war es trotzdem.
         (4. September 2010 21:29 MESZ)

  • Aufregung an den Bildschirmen in der Fußgängerzone. Serbien schlägt Kroatien bei der Basketball-WM 73 zu 72.
         (4. September 2010 21:29 MESZ)

  • Unterwegs eine neue Herausforderung entdeckt: Den Donauradweg, von Donaueschingen bis zum Schwarzen Meer. http://bit.ly/cWjkKU
         (4. September 2010 21:29 MESZ)

  • Feierabend. Ich gucke noch einen Film auf den MacBook. Heute war Arbeit wie Urlaub.
         (4. September 2010 21:30 MESZ)
◊ ◊
  • Guten Morgen! Kaffee auf dem Balkon.
         (5. September 2010 08:04 MESZ)

  • Der Woody-Allen-Film gestern war öde („Whatever works“), ich habe abgebrochen und in Tišmas wunderbarem „Die wir lieben“ weitergelesen.
         (5. September 2010 08:28 MESZ)

  • „Novi Sad ist dank Tišma einer der literarischen Orte Europas geworden wie das Dublin von James Joyce, das Triest Italos Svevos,...“
         (5. September 2010 08:30 MESZ)

  • „... das Danzig von Günter Grass.“ (Hellmuth Karasek, Der Spiegel)
         (5. September 2010 08:31 MESZ)

  • Rasiert, grüner Tee, Balkonarbeit.
         (5. September 2010 11:49 MESZ)

  • @MarcDegens Du bist ja neuerdings mächtig twitterig unterwegs! :-)
         (5. September 2010 12:44 MESZ von myriamkeil)

  • @myriamkeil Ja, ich habe auch einen Grund: #NoviSad.
         (5. September 2010 12:52 MESZ)

  • Raus in die Sonne. Eine Kleinigkeit essen. Um 15 Uhr 30 treffe ich Marija vor der katholischen Kirche im Zentrum.
         (5. September 2010 14:52 MESZ)

  • Zurück. Das war ein langes, schönes, interessantes Treffen. Es gab viel zu erzählen und es gibt viel zu tun. http://twitpic.com/2lmf7i
         (5. September 2010 22:24 MESZ)

  • Müde. Ich will schlafen...
         (5. September 2010 22:26 MESZ)
◊ ◊
  • Guten Morgen, #NoviSad, guten Morgen Welt! Kaffee auf dem Balkon, es ist so still & friedlich hier, ganz leise.
         (6. September 2010 7:39 MESZ)

  • Ich bin gläsern in dieser Stadt. (Frühstücksgedanken bei Mama Lucia)
         (6. September 2010 08:57 MESZ)

  • Hat man es als Kulturmacher in Berlin wirklich leichter? Man findet mehr Gleichgesinnte, aber geht auch viel schneller unter. Unbemerkt.
         (6. September 2010 08:57 MESZ)

  • Backup, Pause, raus. http://twitpic.com/2lse75 Einkaufen, essen, spazieren.
         (6. September 2010 12:00 MESZ)

  • Forelle gegessen in einem gemütlichen Lokal, http://twitpic.com/2lsx3n, in netter Gesellschaft http://twitpic.com/2lswr2.
         (6. September 2010 13:30 MESZ)

  • Trotz Regen Eis gegessen, durch die Hinterhofe geschlendert, Schaufenster geschaut. http://twitpic.com/2lw6fb
         (6. September 2010 20:14 MESZ)

  • In der Stadtbibliothek gewesen. Anderthalb Regale mit übersetzter deutschsprachiger Literatur, viele Klassiker & einige aktuelle Titel.
         (6. September 2010 20:22 MESZ)

  • Viel Handke. Tomi Jaud („Resturlaub“), Danijel Kelman, Džuli Ceh, Lili Brand, Marsel Rajh-Ranicki & 6 Bücher von Erih fon Deniken.
         (6. September 2010 20:22 MESZ)

  • Und eine Übersetzung von Ernst Jünger, „Feuer & Blut“, erschienen 2006.
         (6. September 2010 20:22 MESZ)

  • Anschließend Maxi-Supermarkt. Neben den Schliessfächern befindet sich ein Tisch mit einem großen Buch, in das die Kunden schreiben können.
         (6. September 2010 20:24 MESZ)

  • „We trust you. don't steel our stuff.“ http://twitpic.com/2lwa7v
         (6. September 2010 20:26 MESZ)
◊ ◊
  • Wieder lecker in der Pivnica Gusan gegessen, wieder Wiener Schnitzel. Dabei die Fotos meines Spaziergangs überspielt.
         (7. September 2010 19:47 MESZ)

  • Mittags die Grundrisse und Gedenktafel einer zerstörten armenischen Kirche (1746 - 1963) gefunden. http://twitpic.com/2m6nai
         (7. September 2010 19:48 MESZ)

  • Nicht weit davon: FRANCISCA CLARA EDLE VON TOMANNOVICS GEBOHRENE BARONESE BERNIAKOVICS DE OLOVATZ ... http://twitpic.com/2m6nja
         (7. September 2010 19:49 MESZ)

  • Dann ins Mercator Einkaufszentrum. http://twitpic.com/2m6o0m. Dort eine Regalwand voll mit Revell-Modellbausätzen.
         (7. September 2010 19:51 MESZ)

  • Hier sind sie jetzt also: Deutsche Panzergrenadiere, eine deutsche Panzerhaubitze, ein deutsches U-Boot, die Gorch Fock ...
         (7. September 2010 19:51 MESZ)

  • Einen Zeitungsstand mit internationaler Presse entdeckt. „Echt ist das neue Sexy“ (Überschrift der freundin)
         (7. September 2010 19:52 MESZ)

  • Auch bei Mercator können die Kunden in ein Buch –Knjika utisaka – schreiben.
         (7. September 2010 19:52 MESZ)

  • Dann zur Donau, vorbei an einem leeren Skater-Park mit einem Teufelszeichen-Piktogramm als Logo. http://twitpic.com/2m6oo4 Hübsch.
         (7. September 2010 19:53 MESZ)

  • Dann zur Donau. Unter der 1999 von Nato-Bomben zerstörten, 2003-2005 wieder aufgebauten Liberty Bridge. http://twitpic.com/2m6pbw
         (7. September 2010 19:56 MESZ)
◊ ◊
  • Der lauteste Ort der Stadt? Heute Nacht mein Hotel! Wegen zwei amerikanischer Touristen: Türenknallen, im Hof skypen, kreischen.
         (8. September 2010 08:32 MESZ)

  • Auf zur kath. Kirche im Stadtzentrum. http://twitpic.com/2mdw83 Treffen mit Marija und Bettina, anschließend Mrs. Icon-Einweihung.
         (8. September 2010 13:31 MESZ)

  • Wieder im Zimmer. Spannende Endphase bei der Basketball-WM. Die Füßgängerzone ist in heller Aufruhr. Serbien gegen Spanien 83:78.
         (8. September 2010 18:35 MESZ)

  • 89:89. Ein Basketballkrimi.
         (8. September 2010 18:45 MESZ)

  • Wahnsinn, ein 3-Punkte-Wurf! 92:89 für Serbien. 3 Sekunden noch, Auszeit.
         (8. September 2010 18:48 MESZ)

  • Serbien gegen Spanien: 92:89. Endstand. Ich habe zu den Serben gehalten.
         (8. September 2010 18:49 MESZ)

  • Jelena fragt, ob ich 6 Texte bis morgen Korrekturlesen könne. Das mache ich gern, das habe ich ihr angeboten, dafür bin ich hier, finde ich.
         (8. September 2010 19:04 MESZ)

  • Nemanja hat mir das Bunker Hill-Programm (Disco) geschickt, morgen klingt interessant: ab 22h Anton Bereš, a.k.a. Jurgen Klinsmann.
         (8. September 2010 19:07 MESZ)

  • Fertig mit den Korrekturen. Sehr schöne Texte, sehr interessant. Über das Jugendkulturzentrum CK13, den Uni-Büchermarkt, den Nylonmarkt...
         (8. September 2010 21:14 MESZ)

  • Frage: Dieses Wesen machte heute wofür in der Stadt Werbung? http://twitpic.com/2mhs09
         (8. September 2010 21:28 MESZ)

  • Antwort: http://bit.ly/9Df0ul
         (8. September 2010 21:29 MESZ)

  • Nachmittags Teetrinken mit Marija und Bettina, die Mrs. Icon-Anbringung ist erst morgen. Dann ins IZBA-Café, wo Hannah zu uns stieß.
         (8. September 2010 21:32 MESZ)

  • Im IZBA die Comic-Ausstellung angeschaut, mit teilweise sehr guten Arbeiten serbischer Zeichner, http://twitpic.com/2mhtu0, leider ...
         (8. September 2010 21:34 MESZ)

  • ... keine weiteren Infos zur Anthologie gefunden. Die hätte ich gern gekauft.
         (8. September 2010 21:35 MESZ)
◊ ◊
  • Gerade in dem Moment, als ich mich mit meinem „Guten Morgen“-Kaffee auf den Balkon sitzen möchte, fängt es an zu regnen.
         (9. September 2010 07:52 MESZ)

  • Kalt geduscht. Unfreiwillig. Das macht wach! Frühstücken.
         (9. September 2010 08:48 MESZ)

  • Erstaunlich. Bei der google-Anfrage „wetter novi sad“ kommt als erstes Suchergebnis immer „Wetter für Neusatz, Serbien“. Neusatz?
         (9. September 2010 09:26 MESZ)

  • Maria Theresia nannte die Stadt 1748 Neoplanta (latein.), ungarisch: j-Vidégh, dts.: Ney-Satz, serbisch: Novi Sad, bulgarisch: Mlada Loza.
         (9. September 2010 09:26 MESZ)

  • Zuvor hieß die Siedlung Racka Varoš (dt.: Ratzenstadt, alter Name für Serben; laut wikipedia).
         (9. September 2010 09:26 MESZ)

  • Immerhin lautet das Suchergebnis bei google nicht „Wetter für Ratzenstadt, Serbien“.
         (9. September 2010 09:27 MESZ)

  • Marija kürzt Novi Sad in ihren Mails an mich meist „NS“ ab. Das liest sich komisch: NS-Literatur, NS-Zentrum ...
         (9. September 2010 09:28 MESZ)

  • Lesen auf dem Balkon. „Die Kuckucke von Velika Hoča“, Handkes Nachschrift zu seinem Aufenthalt in der serbischen Enklave im unabh. Kosovo.
         (9. September 2010 12:01 MESZ)

  • Ich versuche, das Land in mein Zimmer zu tragen. Das Wissen steckt in den Büchern, die ich mitgebracht habe. Literatur.
         (9. September 2010 12:01 MESZ)

  • Raus. http://twitpic.com/2mocw6. Essen, ins Museum oder zur Festung. Warm, keine Wolke am Himmel. Warten auf die SMS von Mrs Icon.
         (9. September 2010 13:12 MESZ)

  • Englischsprachigen Reiseführer gekauft und dann bei Gusan gegessen (kein Schnitzel). Einen Serbien-Reiseführer habe ich nicht dabei.
         (9. September 2010 14:45 MESZ)

  • Ich war bei Dussmann, ich war bei Globetrotter ... Es gibt nur einen Reiseführer, der auf Amazon.de einmal die beste und zweimal ...
         (9. September 2010 14:45 MESZ)

  • ... die schlechteste Bewertung bekommen hatte. Die Beste stammte von der Autorin und dem Verlag. Erschreckend!
         (9. September 2010 14:45 MESZ)

  • Jetzt zur Festung! http://twitpic.com/2mp3yo
         (9. September 2010 14:48 MESZ)

  • Zurück, rechtzeitig bevor der Unwetter losbricht. In der Fußgängerzone beginnt gerade ein 3tägiges Stadtfest.
         (9. September 2010 17:50 MESZ)

  • Die Dusche ist ja immer noch kalt. Das macht wach, Stechapfelgesicht!
         (9. September 2010 18:11 MESZ)

  • @marcdegens Noch nie soviel übers Wetter gelesen. Der Wetter-Twitterer :-)
         (9. September 2010 18:21 MESZ von Htmlsklave)

  • @Htmlsklave Je älter man wird, um so wichtiger wird es!
         (9. September 2010 18:32 MESZ)

  • @Htmlsklave Bald schreibe ich nur noch über meine Krankheiten!
         (9. September 2010 18:33 MESZ)

  • @MarcDegens Ich bin gespannt!
         (9. September 2010 18:38 MESZ von Htmlsklave)

  • Bevor ich zur Festung ging, war ich noch im Museum für zeitgen. Kunst Voyvodina. Wie es ist, hatte ich Nemanja gefragt. Groß, sagte er.
         (9. September 2010 18:42 MESZ)

  • War wohl ein Witz.
         (9. September 2010 18:43 MESZ)

  • Szombathy Balint pinkelte seit 2000 an der serbisch-ungarischen Grenze häufig im Zug. (Videoarbeit) http://twitpic.com/2mraah
         (9. September 2010 18:49 MESZ)

  • Es gab eine Hakenkreuztattoogalerie http://twitpic.com/2mrdon & einen Verlorenen im Labyrinth http://twitpic.com/2mrbih zu sehen
         (9. September 2010 19:01 MESZ)

  • Hübsch bunt war dieser Raum http://twitpic.com/2mrehl – und sehr lustig diese beiden Herren http://twitpic.com/2mre95.
         (9. September 2010 19:03 MESZ)

  • Wunderschöner Aufstieg zur Festung http://twitpic.com/2mrh9u, http://twitpic.com/2mrgxs, http://twitpic.com/2mrgnn.
         (9. September 2010 19:13 MESZ)

  • 22 Künstleratelier befinden sich in der Festung. Der Bildhauer Andreja Baćo Vasiljević teilt sich eins mit seinem Sohn.
         (9. September 2010 19:22 MESZ)

  • Er hat mich in sein Atelier eingeladen. Wir haben lange geredet, auf Englisch, Deutsch, Französisch http://twitpic.com/2mrkcs.
         (9. September 2010 19:23 MESZ)

  • Über Armenien, er hat in Eriwan ausgestellt, 1988. (In Serbien bin ich mehr Armenier als Deutscher.) Über seine Arbeit. Es ist schwer für ihn.
         (9. September 2010 19:23 MESZ)

  • Er arbeitet mit traditionellen Materialien, Holz, Bronze, Stein, die Leute wollen lieber neue Stoffe, Skulpturen aus Plexiglas
         (9. September 2010 19:25 MESZ)

  • Sein Sohn ist damit sehr erfolgreich, gerade ist er in Berlin. Vasiljević unterrichtet an der Akademie. Zum Abschied ...
         (9. September 2010 19:27 MESZ)

  • ... haben wir Schnaps getrunken. Selbstgebrannten. http://bit.ly/asiKlT Das war ein wunderbares Treffen – und ich habe Material gesammelt,
         (9. September 2010 19:31 MESZ)

  • für meinen Bildhauerroman.
         (9. September 2010 19:31 MESZ)
◊ ◊
  • Halbzeit. 6 schöne Tage, 1x krank. Die laute amerikanische Touristengruppe zieht aus dem Hotel, yeah!
         (10. September 2010 07:37 MESZ)

  • Kaffee, Internetzeitung. RT @FAZ_Feuilleton: WAZ in Serbien: Im Reich der Oligarchen (von Michael Martens) http://www.faz.net/-01HMTP
         (10. September 2010 07:37 MESZ)

  • Regen, Heimarbeit.
         (10. September 2010 09:13 MESZ)

  • Lange online gelesen: Perlentaucher, Alan Moore (http://bit.ly/98LN1z), Rainald Goetz (http://bit.ly/bD2O85) ...
         (10. September 2010 13:00 MESZ)

  • Es klopft, die Reinemachefrau. Sie zeigt mir, warum ich kein warmes Wasser habe. Ich selber hatte den Schalter umgelegt.
         (10. September 2010 13:05 MESZ)

  • „Selber Schuld“, sagt sie auf deutsch. Warum muss ich auch immer alles ausprobieren?
         (10. September 2010 13:05 MESZ)

  • Raus in den Regen, essen. Außerdem in die Touristeninfo, heute Abend möchte ich zu einem Klavierkonzert. Und danach Bunker Hill.
         (10. September 2010 13:31 MESZ)

  • Die Dame von der Touristen-Info schickte mich in einen CD-Shop, wo man mir eine Inna-Karte verkaufen wollte. http://twitpic.com/2n0d9r
         (10. September 2010 15:02 MESZ)

  • Heute, 22 Uhr. Könnte auch nett sein, aber ich will doch ins Klavierkonzert in die Synagoge und anschließend Electro im Bunker Hill hören.
         (10. September 2010 15:03 MESZ)

  • Über T-Shirt-Aufschriften, besonders englischsprachige, will ich mal ein Buch schreiben. Hier hängen immerhin Übersetzungen im Schaufenster.
         (10. September 2010 15:11 MESZ)

  • http://twitpic.com/2n0gih Löblich!
         (10. September 2010 15:12 MESZ)

  • Breaking News: SMS von Duschan. In einer halben Stunde Miss Icon. Crna Kuca, CK13.
         (10. September 2010 16:03 MESZ)

  • Zurück im Zimmer, reich beschenkt. Miss Icon ist angebracht, an 2 bemerkenswerten Orten: Art Klinika & CK13. http://twitpic.com/2n2cgp
         (10. September 2010 18:33 MESZ)

  • Jetzt unter die Dusche, dann zum Konzert in die Synagoge, ins Bett oder Bunker Hill.
         (10. September 2010 18:34 MESZ)

  • Das Klavierkonzert ist erst Montag. Dafür habe ich Zenska Pevačka Grupa RKPD gesehen, hübsch & schwungvoll. http://twitpic.com/2n3gkc
         (10. September 2010 20:39 MESZ)

  • So, wieder raus. Ich könnte auch in ein Ska-Konzert im CK13 gehen, aber da will ich morgen hin - auf ein Rockabilly-Konzert.
         (10. September 2010 21:11 MESZ)

  • Wenn hier schon so viel los ist, wie viel ist dann erst in Belgrad los?
         (10. September 2010 21:12 MESZ)
◊ ◊
  • Zurück von Bunker Hill. Vielen Dank SORRISO & JELOW (AUDIOCOLOURS) für Drum'n'Bass. Das hat Spaß gemacht! Twitter-Pause bis Montag.
         (11. September 2010 1:15 MESZ)
◊ ◊
  • Guten Morgen! Das war ein aufregendes Wochenende, viel Kultur, viel Sport – & es war gar nicht so einfach, die Twitterpause durchzuhalten.
         (13. September 2010 7:57 MESZ)

  • Man braucht auch Zeit, um sich in einer fremden Stadt zu langweilen, sagte Bettina, erst dann lernt man die Stadt richtig kennen.
         (13. September 2010 8:02 MESZ)

  • Bislang kam ich noch nicht dazu, mich in #NoviSad zu langweilen – mir bleiben nur noch 4 Tage.
         (13. September 2010 8:02 MESZ)

  • Auf die Ausflüge nach Belgrad und Zrenjanin verzichtete ich – & trotzdem bezweifle ich, dass ich alles vorgenommene schaffe.
         (13. September 2010 8:15 MESZ)

  • Mein Highlight am Samstag: Die Rockabilly-Party mit Čikine Bombone & The Detonators im CK13. http://twitpic.com/2nzkna
         (13. September 2010 8:18 MESZ)

  • Ich war da! http://twitpic.com/2nzktl
         (13. September 2010 8:19 MESZ)

  • Am Samstag wurde es auch wieder lauter im Hotel, Deutsche kamen, noch lauter als die Amerikaner.
         (13. September 2010 8:21 MESZ)

  • Gestern neues Restaurant ausprobiert, allein im Saal mit dem unherzlichsten Kellner der Welt, später Magenschmerzen, heute wieder Gusan.
         (13. September 2010 8:26 MESZ)

  • Gestern Abend dann zum Klavierkonzert in die Synagoge, ich saß schon drin, bin aber wieder rausgegangen, Kopfschmerzen.
         (13. September 2010 8:27 MESZ)

  • Stattdessen Teetrinken im IZBA, lange intensive Gespräche mit Freunden von Jelena, spannend – heute Abend sehen wir uns wieder.
         (13. September 2010 8:30 MESZ)

  • Raus. Mittagessen. Am liebsten Mal etwas ohne Fleisch und Eier. Die Sonne scheint, was für ein schöner Tag!
         (13. September 2010 13:52 MESZ)

  • Nach „handgemachten“ Walnussnudeln Gewaltmarsch durch #NoviSad bis an die Ränder meines Stadtplans. http://twitpic.com/2o2lfs Bosch!
         (13. September 2010 16:08 MESZ)

  • Los, um 20 Uhr treffe ich Tatjana, Ozren & Endre in der IZBA. Vorher möchte ich noch ein Eis essen.
         (13. September 2010 19:25 MESZ)
◊ ◊
  • Wieder fit. Das war eine lange Nacht, bis Mitternacht in IZBA, später am Donaustrand. Viel geredet, zu viel getrunken. Schön war das.
         (14. September 2010 14:02 MESZ)

  • Raus, zur Art Klinika (http://www.artklinika.rs/) & den geliehenen Katalog zurückbringen. Dank Tatjana & Djula besitze ich jetzt einen eigenen!
         (14. September 2010 16:25 MESZ)

  • http://twitpic.com/2oe3ci. Gestern, am Bahnhof. http://twitpic.com/2oe2su
         (14. September 2010 18:04 MESZ)

  • Höre Jasmine and the Petals: http://mysp.ac/dr5uVh. Mit ihnen verbrachte ich die vorgestrige Nacht am Donaustrand ... Jetzt aber Frühstück.
         (15. September 2010 8:21 MESZ)

  • Nur noch 2 Tage. Notizen sortieren, ergänzen, Leute treffen, Abschied nehmen ... Es gibt Schöneres!
         (15. September 2010 9:05 MESZ)

  • Am #NoviSad-Text gearbeitet, jetzt raus zur most Duga und anschließend mittagessen. Um 16h treffe ich Marija, um 17h den Verleger Sreten.
         (15. September 2010 12:34 MESZ)

  • An der Donau nicht gefunden, was ich gesucht habe. Anschließend im Gusan das letzte oder vorletzte Wiener Schnitzel dieser Reise gegessen.
         (15. September 2010 14:11 MESZ)

  • @MarcDegens Lieber Marc, verteile hier in Helsinki wieder sehr freigiebig Lesehefte. Kommen sehr gut an. Und mache Werbung für die Box.
         (15. September 2010 15:54 MESZ von sprichtdaskind)

  • @sprichtdaskind Lieber David, wunderbar! Ich habe in #NoviSad auch schon viele Lesehefte von Dir verteilt. Die Welt soll SCHÖNER LESEN.
         (15. September 2010 16:25 MESZ)
◊ ◊
  • Der letzte Tag, Abschied sagen von #NoviSad. Das fällt mir nicht leicht, ich werde mir Zeit dafür nehmen.
         (16. September 2010 8:12 MESZ)

  • Keine Einträge heute mehr, die nächsten Stunden werde ich genießen, allein mit der Stadt.
         (16. September 2010 8:26 MESZ)
◊ ◊
  • Gestern zeigte sich Novi Sad noch einmal von seiner schönsten Seite, warm & sonnig. Abends draußen noch ein Eis auf der Hand.
         (17. September 2010 7:31 MESZ)

  • Ich war in 2 Museen, vor allen Dingen das Pavel Beljanski-Musem hat mich begeistert! http://twitpic.com/2p68km
         (17. September 2010 7:31 MESZ)

  • In 2 Stunden holt mich ein Taxi ab und fährt mich zum Nikola-Tesla-Flughafen Belgrad. Um 12 Uhr 15 fliegt mein Flugzeug.
         (17. September 2010 7:32 MESZ)

  • Ich bin traurig, zu gehen – und froh, zurückzukehren! http://twitpic.com/2p68uo
         (17. September 2010 7:33 MESZ)







































Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad
Novi Sad






Novi Sad
Wohnhaus von Aleksandar Tišma,
Modena Straße 1 (Tanurdžić Palace)