Anzeige:
Die Box

satt.org
Mascha Kurtz
für satt.org



zum Vortagzum Folgetag

Juni 2002
Mo Di Mi Do Fr Sa So12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Mai '02: daily knoerer
April '02: daily wien
März '02: daily schreiber
Februar '02: daily stahl
Januar '02: daily wagner
Dezember '01: daily willmann


daily satt
- daily kurtz -


Freitag, der 7. Juni 2002


Ankunft

Es ist leicht, Gegensätze zwischen Stadt und Land zu finden.

StadtLand
eng weit
geschlossen offen
grau grün
hektisch gelassen
laut leise
schnell langsam
stinkend duftend
vertikal horizontal
voll leer

Der Zug hält, ich steige aus. Verzierte Säulen aus Eisen tragen das Dach über den Bahnsteigen. Der Bahnhof besteht aus einem Ziegelhaus und zwei Gleisen. Nicht viele Züge halten hier. Der Fahrkartenschalter ist geschlossen. Ich bin da. Alles scheint viel klarer zu sein. Einzelheiten treten heraus. Alles wird zum Detail, das von mir wahrgenommen wird. Das Kopfsteinpflaster glänzt wie Blei. Fensterscheiben spiegeln die Sonne. Die Portale der Häuser sind aus rotem Stein. Alles hat einen besonderen Glanz, nichts ist alltäglich. Das ist mein erster Blick. Er lässt sich nicht wiederholen. Beim zweiten Blick scheint alles schon ein bisschen trüber zu sein. Je öfter ich hinsehe, umso mehr verändern sich die Dinge, die ich anblicke. Blicke verschleißen die Objekte, auf die sie fallen. Jemand, der den Bahnhof täglich sieht, findet an ihm nichts Bemerkenswertes. Er sieht nicht einmal hin, in der Meinung, schon alles zu kennen. Mir wird es genauso gehen.


 
satt.org