Anzeige:
Die Box


<img src="../grafiken/trans.gif" hspace="10" vspace="10" border="0" alt="zur&uuml;ck">

The day I swapped my dad for two goldfish

 … … … …..Borealis,
 … … … …..White Wolf Publishing
 … … … …..1997, $21.99
Neil Gaiman (Autor)
Dave McKean (Visualisierung)

Thomas Vorwerk
für satt.org

Trotz der Bedenken seiner kleinen Schwester tauscht ein Junge seinen Vater gegen zwei Goldfische. Der Vater ist so in seine Zeitung vertieft, daß er von alledem kaum etwas bemerkt, doch als die Mutter nach Hause kommt, findet sie das nicht witzig. Zusammen mit seiner Schwester macht sich der Junge auf, seinen Vater zurück zu ertauschen, und kommt zwischendurch in den Besitz einer E-Gitarre, einer Gorilla-Maske und eines fetten weißen Hasen. Das Zeichner-Autor-Gespann McKean-Gaiman ließ schon in den großartigen Comics "Violent Cases" und "Mr. Punch" Geschichten aus der Sicht von Kindern erzählen, doch diesmal ist es vor allem eine Geschichte für Kinder. Gaimans Text wird mit meist ganzseitigen lllustrationen McKeans geschmückt, im Gegensatz zu einem Cornic kann man beide Teile auch allein genießen, eine simple Story ohne viel "Message" und Bilder, die McKeans Fähigkeiten im Umgang mit verschiedenen Materialien mit ungewohntem Understatement zeigen. Beim ersten Lesen recht harmlos durchzublättem, entwickelten viele Bilder zumindest bei mir erst später ihre volle Wirkung (Das Kinderzimmer. Die Gorilla-Maske. Der Polizist. Galveston. Der Vater mit grünen Hosenbeinen hinter seiner Zeitung …).

Ob Eltern dieses wunderschöne Buch jedoch ihren zerstörungswütigen Blagen in die Hand geben, wage ich zu bezweifeln. Da wird es sich wohl eher wie mit der schon fast sprichwörtlichen elektrischen Eisenbahn verhalten …



<img src="../grafiken/trans.gif" hspace="10" vspace="10" border="0" alt="zur&uuml;ck">